Autoren


Héctor Abad

geb. 1958 in Medellín, Kolumbien, studierte Publizistik an der Universität von Antioquía sowie Sprachen und Moderne Literatur an der Universität von Turin, arbeitete als Dozent für Spanisch an der Universität in Verona und hat unter anderem Werke von Lampedusa und Eco übersetzt. Derzeit arbeitet er als Redakteur für die von Gabriel García Márquez herausgegebene Zeitschrift Cambio. Auf Deutsch erschien 2001 in der Übersetzung von Sabine Gi­ersberg Kulinarisches Traktat für traurige Frauen bei Wagenbach.

­Nr. 182