Autoren


Volker Klotz

geboren 1930, lebt als emeritierter Professor für Literaturwissenschaft in Stuttgart. Er ist einer der Beiträger der ersten Stunde dieser Zeitschrift. Im Jahr 1960 erschien seine berühmt gewordene Monographie Geschlossene und offene Form im Drama. Von seinen letzten Veröffentlichungen seien hier nur Operette. Porträt und Handbuch einer unerhörten Kunst (1991, erw. Neuaufl. Bärenreiter, 2004) und Erzählen. Von Homer zu Boccaccio, von Cervantes zu Faulkner (C. H. Beck, 2006) erwähnt. 2013 erschien bei S. Fischer das Buch: Volker Klotz, Andreas Mahler, Roland Müller, Wolfram Nitsch, Hanspeter Plocher, Komödie. Etappen ihrer Geschichte von der Antike bis heute. Daraus der Text über George Tabori in Heft 207.

Nr. 207 Nr. 182