Autoren


Péter Nádas

geboren 1942 in Budapest, lebt in Gombosszeg und Budapest. Er arbeitete von 1961 bis 1963 als Zeitschriftenfotograf, seit 1965 als freischaffender Schriftsteller. 1981/82 war er Stipendiat des Berliner Künstlerprogramms. Die Veröffentlichung seines ersten Romans verhinderte jahrelang die Zensur. Für Buch der Erinnerung (Rowohlt Berlin 1991) wurde er u. a. mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur und dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung ausgezeichnet. Er verfasst Romane, Essays, Novellen, Kritiken, Dramen und Filmnovellen. Zuletzt erschienen: Behutsame Ortsbestimmung (Berlin Verlag 2006) und Spurensicherung (Berlin Verlag 2006).

Sonderheft 2008