Autoren


Kerstin Preiwuß

geb. 1980 in Lübz (Mecklenburg), aufgewachsen in Plau am See und Rostock, studierte Germanistik, Philosophie und Psychologie in Leipzig und Aix-en-Provence. 2006 erschien ihr Lyrikdebüt nachricht von neuen sternen, das von der Stiftung Buchkunst als eines der schönsten deutschen Bücher 2006 ausgezeichnet wurde. Im gleichen Jahr nahm sie ein Studium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig auf. Seit 2007 Rezensentin der Edit. Hermann-Lenz-Stipendium 2008. Aufenthaltsstipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommern im Gunnarshús in Reykjavik 2009. Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien, z.B. in der faz, die horen, Neue Rundschau, Lyrik von Jetzt zwei und sowie im Internetportal www.der-goldene-fisch.de/ping.

Nr. 191