Autoren


Katja Lange-Müller

wurde 1951 in Ostberlin geboren. Sie arbeitete unter anderem als Lektorin, Pflegerin und in einer Teppichfabrik in der Mongolischen Volksrepublik. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in Berlin. 1986 erhielt sie den Ingeborg-Bachmann-Preis, 1995 den Alfred-Döblin-Preis für ihre zweiteilige Erzählung Verfrühte Tierliebe. Bei Kiepenheuer & Witsch erschienen unter anderem ihr Roman Die Letzten. Aufzeichnungen aus Udo Posbichs Druckerei (2000) und der Erzählungsband Die Enten, die Frauen und die Wahrheit (2003). Im Herbst 2007 erschien der Roman Böse Schafe.

Sonderheft 2008 Nr. 183 Nr. 179 Nr. 175