Autoren


Ko Un

wurde 1933 als ältester Sohn einer Bauernfamilie in der Provinz Cholla auf der koreanischen Halbinsel geboren, die auch die Heimat des Politikers Kim Dae-Jung und des Lyrikers Kim Chi-Ha ist. Mit Neunzehn trat er in ein zen-buddhistisches Kloster ein und verbrachte dort zehn Jahre. In dieser Zeit begann er Gedichte zu schreiben. Sein erster Gedichtband erschien 1960. Ko Un hat seither nahezu hundert Bücher mit Gedichten, Romanen, Essays und Kritiken veröffentlicht. Er wurde in Korea mit Literaturpreisen geehrt und ist inzwischen Professor für koreanische Literatur in Seoul.

Nr. 196