Sonderausgaben

Sonderheft März 2014 - März 2014

Souveräne Brückenbauer. 60 Jahre Verband der Literaturübersetzer (VdÜ). Im Auftrag des Verbands deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. / Bundessparte Übersetzer des VS in ver.di, herausgegeben von Helga Pfetsch.­­

­ weiterlesen...
Sonderheft 2015 - 2015
Im Grunde wie wir - Das Literarische Tandem der Stiftung Brandenburger Tor. Zusammengestellt von Hans-Joachim Neubauer. weiterlesen...
Sonderheft 2011 - Oktober 2011

Wieder ein Tandem-Heft – die dritte Sammlung mit literarischen Ortserkundungen. Fünfmal sind jeweils zwei Schriftsteller aus zwei Städten zusammengekommen, für je zwei Monate in Berlin und zwei am anderen Ort. 2002 ging das erste Tandem ins Rennen, diesmal waren Riga, Sofia, Skopje, das kroatische Pula und Paris die auswärtigen Ziele. Die neue Sammlung zeigt, wie eng Europa zusammengewachsen ist – nicht nur wirtschaftlich und politisch. Unsere Autorinnen und Autoren sprechen anders darüber, sie finden ihre eigenen Wege und Orte, sie schauen sich um in Vorstädten und im Nahverkehr, auf Straßen und Plätzen – und vor allem bei denen, die sie da so antreffen: Passanten und Paare, Fußballfreunde, langzähnige Grafen, laszive Bardamen oder Pizza-Esser in der U-Bahn.

Dieses Heft bestellen … 

weiterlesen...
Sonderheft 2009 - European Borderlands

Wer interessiert sich hierzulande ernsthaft für die Lebensbedingungen entlang der 1500 Kilometer langen EU-Ostgrenze? Und für die jene Länder, die jetzt „draußen vor dem Tor“ stehen, abgeschnitten von ihren Nachbarn, den neuen Europäern 1. Klasse? Das Literaturfestival „European Borderlands“ in Lemberg und Leipzig, Bukarest, Iași. Chișinău, Vilnius und Minsk war der Versuch, diese Grenzen mit den Mitteln der „Wortklauber und Verstrafikanten“ (Michael Thoss) zu beschreiben – und zu überwinden, ohne sie zu bagatellisieren. Beiträge von Juri Andruchowytsch, Alhierd Bacharevič, Attila Bartis, Vitalie Ciobanu, Iulian Ciocan, Dumitru Crudu, Tadeusz Dąbrowski, Nichtita Danilov, Mircea Dinescu, György Dragomán, Tanja Dückers, Nicoleta Esinencu, Filip Florian, Vasile Gârneţ, Katrin Hillgruber, Marius Iva¨kevičius, Vojislav Karanović, Irena Karpa, Andrej Khadanovich, Tanja Maljartschuk, Valzhyna Mort, Alek Popov, Ilma Rakusa, Monika Rinck, Julia Schoch, Ingo Schulze, Ostap Slyvynsky, Michael M. Thoss, Sergej Timofejev, und Serhij Zhadan, dazu Impressionen der polnischen Fotografin Monika Bulaj.

weiterlesen...
Sonderheft 2008 - Sehnsuchtsort Berlin

Je ein Autor aus Berlin und ein Autor aus einem Partnerland besuchen sich gegenseitig und halten ihre Eindrücke literarisch fest: Das ist das Literarische Tandem, dessen zweite Staffel hier dokumentiert wird – verbunden mit dem Protokoll der großen Schriftstellerkonferenz und weiterer Rundgespräche Im Rahmen der Ausstellung „Beyond the Wall. Berlin – Freihafen der Künste“.

  • Texte von Vladimir Arsenijevic, László Darvasi, Tobias Hülswitt, Michal Hvorecky, Friedrich Kröhnke, Mojca Kumerdej, Torsten Schulz, Michael Speier, Kevin Vennemann, Oksana Zabuzko.
  • Dazu Diskussionsbeiträge von Juri Andruchowytsch, Aris Fioretos, Reinhard Jirgl, György Konrád, Katja Lange-Müller, Sibylle Lewitscharoff, Yang Lian, Péter Nádas, Paul Nizon, João Ubaldo Ribeiro, Joachim Sartorius, Ale¨ ¦teger und Cécile Wajsbrot.
weiterlesen...
Sonderheft 2005 - Offenbar Europa

Vom März 2002 bis zum Februar 2005 organisierte die Stiftung Brandenburger Tor einen "Schriftstelleraustausch" zwischen Berliner Autoren und ihren mittelosteuropäischen Nachbarn. Das Prinzip: Ein Berliner Schriftsteller reist in eine mittelosteuropäische Stadt und sucht sich vor Ort ein "Pendant", d.h. einen Schriftsteller-Kollegen oder eine Kollegin, der oder die dann nach Deutschland eingeladen wird. Beide halten ihre Eindrücke der jeweiligen Stadt literarisch fest. Bekanntschaften sollten den Schriftsteller-Dialog beginnen und fortsetzen, so daß sich zunächst eine lose Kette von Begegnungen und dadurch ein immer größeres Beziehungsgeflecht mit literarischem Hintergrund ergibt. Die Leitung hatte der Journalist und Autor Hans-Joachim Neubauer.

  1. Tandem Berlin – Bukarest (März – Juni 2002) – David Wagner und Simona Popescu.
  2. Tandem Berlin – Prag (September – Dezember 2002) – Tanja Dückers und Iva Pekárková.
  3. Tandem Berlin – Warschau (März – Juni 2003) – Annett Gröschner und Magdalena Tulli.
  4. Tandem Berlin – Sarajevo (Dezember 2003 – März 2004) – Jochen Schmidt und Nenad Velickovic.
  5. Tandem Berlin – Vilnius (Oktober 2004 – Februar 2005) – Jan Wagner und Eugenijus Alisanka.
weiterlesen...
Sonderheft 2002 - Positionen der Literaturkritik

„Die literarische Kritik in Deutschland befindet sich zur Zeit trotz großer Anstrengungen und einiger guter Einzelergebnisse in einer Sackgasse“, schrieb Walter Höllerer vor 40 Jahren in seiner Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“. Vierzig Jahre später ist die Literaturkritik selbst dieser Meinung. Ein Sammelband, der als Sonderheft von „Sprache im technischen Zeitalter“ erscheint, unternimmt es, Wege aus dieser Situation aufzuzeigen: Geschichte und theoretische Ansätze von Literaturkritik, Fragestellungen und Wertmaßstäbe werden diskutiert.

Das Heft präsentiert die Beiträge einer Podiumsveranstaltung „Kritik 2000“ und einer Diskussionsreihe an der Technischen Universität Berlin. Mitarbeiter u.a.: Reinhard Baumgart, Helmut Böttiger, Michael Braun, Volker Hage, Andrea Köhler, Sigrid Löffler, Jörg Magenau, Martin Lüdke, Eva Menasse, Albert von Schirnding, Joachim Scholl, Gustav Seibt.

weiterlesen...